Zu "Anis" wurden 16 Blogbeiträge gefunden

Anis

Anis zählt zu den ältesten Gewürzpflanzen der Welt. Im antiken Griechenland war er bereits bekannt und im alten Rom Zutat beliebter Knabbereien auf den Zuschauerrängen der Gladiatorenkämpfe. Auch in der heutigen europäischen Küche verfeinert sein spezielles Aroma Brot und Gebäck, aber auch helles Fleisch und Fisch. Aroma & Veredelung von Anis Verwendung von Anis Herkunft &am...

Fuchs Anis, gemahlen

Würzig-süßlich und ein wenig nach Lakritz - so schmeckt Anis. Schon die alten Griechen und Römer verfeinerten damit ihre Backwaren. Heute begegnen wir dem geschichtsträchtigen Gewürz vor allem in Süßwaren (Bonbons), Likören und Schnaps (z.B. Ouzo, Raki, Pastis, Sambuca). Die ätherischen Öle im Anis entfalten ein intensives Aroma, das an Fenchel erinnert. Dosieren Sie das Gewürz daher s...

Fuchs Sternanis, ganz

Gruß aus Fernost: Sternanis stammt ursprünglich aus China und wurde von den Engländern für die europäische Küche entdeckt. Als Weihnachtsgewürz sorgte er auch bei uns für Furore. Sternanis kann viel mehr, als nur Plätzchen und Glühwein zu würzen. Er ist nicht mit Anis verwandt, sondern die Frucht eines magnolienartigen Baums. Er wird sparsam verwendet und passt ausnehmend gut zu Fisc...

Fenchel

Fenchel, die Pflanzenart aus der Gattung der Doldenblütler, hat mehrere Unterarten. Weit verbreitet ist sowohl die Gemüse- als auch die Gewürzpflanze Fenchel. Besonders aus der indischen Küche ist Fenchel nicht wegzudenken, außerdem passt er sehr gut zu mediterranen Kochkreationen. Aroma & Veredelung von Fenchel Verwendung von Fenchel Herkunft und Historie von Fenchel Aroma ...

Kerbel

Kerbel, beziehungsweise die Kulturform „Echter Kerbel“, ist ein beliebtes Würzkraut für Suppen und Saucen. Es überrascht deshalb kaum, dass Kerbel auch ein eigenes Suppengericht hat: die Kerbelsuppe. 1. Aroma & Veredelung von Kerbel 2. Verwendung von Kerbel 3. Herkunft und Historie von Kerbel Aroma & Veredelung von Kerbel Kerbel ist ein Aromawunder, denn das Kraut vereint unt...

Estragon

Sauce béarnaise ist ohne Estragon undenkbar. Die berühmte Sauce aus Eigelb und Butter ist nicht das einzige Gericht, welchem die krautige Gewürzpflanze ihr einzigartiges Aroma verleiht. Doch genaugenommen ist nicht nur von einem einzigen Estragon die Rede – denn es gibt gleich drei für die Küche relevante Sorten des Korbblütlers, der mit Wermut verwandt ist und zu den Korbblütlern gehört...

Winterliche Weine: Welche Sorten passen zum Festmenü?

Winterzeit und Weihnachtsfest bescheren uns nicht nur verlässlich die liebe Verwandtschaft, sondern auch duftende Klassiker: die obligatorische Gans aus dem Backrohr, Fisch, Wild und Festtagsbraten sowie süße Versuchungen. Die Wahl der passenden Weine mag dazu auf den ersten Blick eine Herausforderung sein, denn es gilt, mit vielschichtigen Würzungen und kräftigen Röstaromen umzugehen. Steva...

Chai-Tee selber machen

Gewürztees spenden Wärme und Energie. Eine der beliebtesten Varianten ist der Chai-Tee oder auch Yogi-Tee. Ein Griff in den Gewürzschrank genügt, um diesen köstlichen Muntermacher ganz ohne Teebeutel zu kochen. Was ist der Unterschied zwischen Chai-Tee und Yogi-Tee? Welche Zutaten braucht man für einen Chai-Tee? Chai-Tee kochen und servieren [teaserinline id="3103"] Was ist de...

Salbei

Schon seit der Antike wird Salbei als Heil- und Gewürzpflanze verwendet. Auch heute noch sind die silbrig-graugrünen, länglichen Blätter des bis zu 80 Zentimeter hohen Halbstrauches ein beliebtes Würzmittel – vor allem in der mediterranen Küche. Zahlreiche essbare Arten des Lippenblütlers sind weltweit bekannt, in der Küche wird aber vornehmlich der sogenannte Echte Salbei verwendet. ...

Die Fuchs-Festtafel

In der Vorweihnachtszeit gibt es so viele Anlässe für festliche Menüs im Kreise von Freunden und Familie wie sonst kaum. Unsere Experten inspirieren Gastgeber mit der Fuchs-Festtafel. Denise Schuster (foodlovin.de) präsentiert kulinarische Highlights für Fleischliebhaber, Fischgourmets und Vegetarier und Stevan Paul (nutriculinary.com) ergänzt zu den verwendeten Gewürzen und Aromen passende...

Muskat

Das Geheimnis der Muskatnuss offenbart sich erst, wenn man den kleinen Samenkern reibt und ihr feines Pulver das außergewöhnliche Aroma freigibt: einzigartig warm und herrlich würzig. Aroma & Veredelung von Muskat Verwendung von Muskat Herkunft & Historie von Muskat Aroma & Veredelung von Muskat Der Duft der ganzen Muskatnuss gibt nur einen winzigen Vorgeschmack auf d...

Curry

Der Name Curry stammt vom südindischen Wort für Suppe oder Sauce ab: Kari. Die Gewürzmischung, von der es unzählige verschiedene Varianten gibt, kann dabei noch viel mehr, als Suppen zu würzen. Curry ist wundervoller Scharfmacher, Wärmespender und Tradition in einem. Aroma & Veredelung von Curry Verwendung von Curry Herkunft & Historie von Curry Aroma & Veredelung v...

Zitronengras

Wer gerne asiatisch kocht, für den ist Zitronengras sicher längst ein Begriff. In der deutschen Küche aber zählt das Süßgrasgewächs noch zu den Exoten. Das etwa eineinhalb Meter hoch wachsende, schilfartige Gras duftet nach Zitronen, ist auch unter den Namen Lemongras, Sereh sowie Citronella bekannt und gehört in südostasiatischen Küchen wie Petersilie in unsere. Aroma & Veredel...

Nelken

Die Gewürznelken, auch Nelken genannt, gehören zur Familie der Myrtengewächse. Die würzigen Blütenknospen stammen von dem mehr als zehn Meter hohen Nelkenbaum und haben nichts mit den Nelken zu tun, die für Farbtupfer in Blumensträußen sorgen. Die Gartenblume wurde deshalb Nelke genannt, weil sie einen ähnlichen Duft verströmt wie die Blüten des Gewürznelkenbaums. Aroma und Verede...

Kardamom

Wenn von Kardamom die Rede ist, ist vor allem der Grüne Kardamom gemeint. Zusammen mit Safran und Vanille gehören die Samen der tropischen Staude aus der Familie der Ingwergewächse zu den teuersten und weitverbreitetsten exotischen Gewürzen der Welt. In Deutschland sind sie vor allem in der Weihnachtsbäckerei gern gesehen. Aroma und Veredelung von Kardamom Verwendung von Kardamom H...